'16    '15    '14    '13    '12    '11    '10    '09    '08    '07    '06    '05    '04    '03    '02    '01    '00   
  veranstaltungen




eröffnung aut. architektur und tirol im adambräu 
 
 


Gemeinsame Eröffnung von aut. architektur und tirol und dem Archiv für Baukunst der Universität Innsbruck im Adambräu. 
 
eröffnung     Freitag, 14. Januar 2005, 17:00 Uhr  


 
vermessungen: hörbilder zu architektur und tirol 
 
eröffnungsausstellung im adambräu 


Eröffnungsausstellung von aut. architektur und tirol im Adambräu 
 
ausstellung     15. Januar bis 25. März 2005  


 
installation "normhammerkonzert" 
 
reinhardt honold, rens veltman 


Eine Installation, die das Sudhaus und sein städtisches Umfeld als orchestralen Klangkörper benutzt und ihm Gefühle, Kritikfähigkeit, Verantwortungsgefühl und Lust auf Zukunft unterstellt. 
 
ausstellung     15. Januar bis 25. März 2005  


 
christian kühn, christoph luchsinger: architektur schreiben 
 
 


Anlässlich der Buchpräsentation „reprint. ein lesebuch zu architektur und tirol“ sprechen der Architekturtheoretiker Christian Kühn (Wien) und der Architekt Christoph Luchsinger (Zürich) darüber, wie und von wem heute über Architektur geschrieben wird.  
 
aut: gespräch     Donnerstag, 20. Januar 2005, 19:00 Uhr  


 
reprint. ein lesebuch zu architektur und tirol 
 
 


„reprint“ bietet mit 124 Texten zu „Architektur“ und „Tirol“ ein spannendes Panoptikum des Tiroler Architekturdiskurses - eine Sammlung, die es in dieser Form und Dichte bisher nicht gab. 
 
buchpräsentation     Donnerstag, 20. Januar 2005, 19:00 Uhr  


 
peter lorenz: städtebauliche studie wilten ost 
 
 


Präsentation der städtebaulichen Studie „Wilten-Ost“ vor, die als Grundlage für die Entwicklung des Stadtteils zwischen Bahnhof, Adambräu-Areal und Südring dienen soll. 
 
aut: brunch     Samstag, 22. Januar 2005, 11:00 Uhr  


 
eroberungen 
 
rundgang mit workshop für kinder 


Mit dem Rundgang „Eroberungen“ bieten wir jungen BesucherInnen einen vielfältigen Nachmittag zum Kennenlernen des Adambräu.  
 
aut: kids     22. Januar bis 26. Februar 2005  


 
arno fessler: neubebauung karmel-areal 
 
 


Vorstesllung des für die „Neue Heimat Tirol“ entwickelten Projekts im Geviert Südbahnstraße – Mentlgasse – Adamgasse. 
 
aut: brunch     Samstag, 29. Januar 2005, 11:00 Uhr  


 
walter bohatsch: typographie - bauen mit zeichen 
 
 


Vortrag des Wiener Gestalters Walter Bohatsch über das „Bauen mit Zeichen“ und den Entstehungsprozess des neuen Corporate Designs von aut. architektur und tirol. 
 
[typo]graphic     Donnerstag, 03. Februar 2005, 19:00 Uhr  


 
vor ort 67 "henke und schreieck architekten: ewz, hall" 
 
eduard wallnöfer zentrum für medizinische innovation 


"Vor Ort"-Werkgespräch mit den Architekten Dieter Henke und Marta Schreieck im Eduard-Wallnöfer-Zentrum für medizinische Innovation in Hall.  
 
vor ort     Samstag, 05. Februar 2005, 11:00 Uhr  


 
aut: door 1 – rund ums adambräu 
 
stadtspaziergang mit angelika schafferer 


„aut: door 1“ führt – ausgehend vom Adambräu – in den angrenzenden Stadtraum und schärft die Sinne für Architektur, Geschichte und Soziales.  
 
aut: door     Samstag, 12. Februar 2005, 11:00 Uhr  


 
my architect. a son's journey 
 
filmpremiere im LEOKINO 


Der junge Autor und Filmemacher Nathaniel Kahn auf einer Spurensuche nach dem Werk und Wesen des ihm fremden Vaters Louis I. Kahn. 
 
veranstaltung       


 
gernot böhme: material, licht und ton als elemente von architektur 
 
 


Mit der Wahrnehmung von Architektur und der Verbindung zwischen Körper und Raum, Licht, Material und Atmosphäre beschäftigt sich der Philosoph Gernot Böhme. 
 
vortrag     Donnerstag, 03. März 2005, 19:00 Uhr  


 
aut: door 1 – rund ums adambräu 
 
stadtspaziergang mit angelika schafferer 


Die Kulturvermittlerin Angelika Schafferer führt – ausgehend vom Adambräu – in den angrenzenden Stadtraum.  
 
aut: door     Samstag, 05. März 2005, 11:00 Uhr  


 
eoos: poetische analyse als entwurfsprinzip 
 
 


Im Rahmen der neuen Reihe [industrie]design stellen EOOS anhand konkreter Projekte ihre spezifischen Entwurfsprinzipien vor. 
 
[industrie]design     Donnerstag, 10. März 2005, 19:00 Uhr  


 
friedrich achleitner: szenische lesung 
 
ein virtueller dialog zwischen lois welzenbacher und clemens holzmeister 


Zur Buchpräsentation "adambräu. geschichten einer transformation" findet eine szenische Lesung eines extra für diesen Abend geschriebenen Textes von Friedrich Achleitner statt 
 
lesung     Dienstag, 15. März 2005, 19:00 Uhr  


 
adambräu. geschichten einer transformation 
 
 


Das Buch „adambräu. geschichten einer transformation“ verwebt die Geschichte des Adambräu mit jener des Architekturforum Tirol und erzählt die Geschichten eines außergewöhnlichen Prozesses. 
 
buchpräsentation     Dienstag, 15. März 2005, 19:00 Uhr  


 
ort.04 finnland. die Ästhetik des praktischen 
 
Vorträge und Diskussion Juhani Pallasmaa Olli-Pekka Jokela  


DIE VERINNERLICHTE LANDSCHAFT- Der finnische poetische Pragmatismus Der primäre Zustand der Architektur ist die Begegnung mit der Natur, der Landschaft und mit dem Kontinuum von Kultur und Zeit. Die Baukunst findet im Kontext der natürlichen und der von Menschen gestalteten Landschaft statt, ist aber auch ein Dialog mit der Geschichte. Und genau aus diesem Kontext erfährt die Architektur ihre Bedeutung und ihre Besonderheit. Finnland lag schon immer weitab, am Rande der europäischen Kultur, an der Schnittstelle zwischen dem östlichen und westlichen Einflussbereich. Darüber hinaus ist Finnland das am wenigsten dicht bevölkerte Land Europas und größtenteils bewaldet. Auf diese geographisch-kulturelle Befindlichkeit bzw. Landschaft reagierte man spezifisch, unter Anderem mit besonderen Kunst- und Bauformen. Das Charakteristikum der finnischen Architektur seit den frühen Bauernhäusern ist die "Waldarchitektur". ist tendenziell polymorph und polyrhythmisch und betont die Materialität und das Haptische vor der Geometrie und dem Erscheinungsbild. Die kulturelle Überlieferung will eine zurückhaltende, wohltemperierte und bescheidene Architektur, eine Ästhetik der "edlen Armut", nicht Überschwang oder übertriebene Expression. THE INTERNALIZED LANDSCAPE - Finnish lyrical pragmatism The primary condition of architecture is the encounter with nature, landscape, and the continuum of culture and time. Architecture takes place in the context of landscape, both natural and man-made, but it is also a dialogue with history. Architecture acquires its very meaning and specificity from this framing. Finland has traditionally been a remote edge of European culture, between the western and eastern cultural spheres. Besides, Finland is the least densely populated country of Europe with the largest area covered by forests. This geographic and cultural condition, and landscape has given rise to specific ways of existential response, which are also reflected in the arts and architecture. The characteristic line of Finnish architecture, since early peasant structures, can be called ‘the architecture of forest’. Forest architecture tends to be polymorphic and -rhythmic, and emphasize materiality and the tactile sense over geometry and vision. The cultural tradition favours restraint, temperance and modesty, the aesthetics of ‘noble poverty’, over exuberance and excessive expression.  
 
Vortrag       


 
leben am tivoli 
 
 


Im Rahmen von vier "aut: gesprächen" präsentieren die Wettbewerbssieger "Tivoli Neu" den Stand ihrer Projekte. 
 
aut: brunch     Samstag, 19. März 2005, 11:00 Uhr  


 
aut: door 1 – rund ums adambräu 
 
stadtspaziergang mit angelika schafferer 


„aut: door 1“ führt – ausgehend vom Adambräu – in den angrenzenden Stadtraum und schärft die Sinne für Architektur, Geschichte und Soziales. 
 
aut: door     Samstag, 19. März 2005, 11:00 Uhr  


 
normhammerkonzert - finissage mit live act 
 
 


Das Normhammerkonzert von Reinhardt Honold und Rens Veltman als Teil der Eröffnungsausstellung im Adambräu wird ein letztes Mal mit Live-Act Miki Libermann (Gitarre) aufgeführt. 
 
veranstaltung     Donnerstag, 24. März 2005, 19:00 Uhr  


 
neues bauen in tirol 2004 
 
ausstellung der preisträger und einreichungen 


Im Rahmen einer Festveranstaltung wird Landesrätin Elisabeth Zanon die Juryentscheidung bekanntgeben und die Auszeichnungen und Anerkennungen des Landes Tirol für Neues Bauen 2004 verleihen. Gleichzeitig wird die Ausstellung aller eingereichter Bauten eröffnet und die dazu erscheinende Broschüre „Auszeichnung des Landes Tirol für Neues Bauen 2004“ präsentiert. 
 
ausstellung     07. April bis 04. Juni 2005  


 
neues bauen in tirol 2004 
 
preisverleihung und ausstellungseröffnung 


Im Rahmen einer Festveranstaltung wird Landesrätin Elisabeth Zanon die Juryentscheidung bekanntgeben und die Auszeichnungen und Anerkennungen des Landes Tirol für Neues Bauen 2004 verleihen. 
 
eröffnung     Donnerstag, 07. April 2005, 19:00 Uhr  


 
bruno schwamberger: office.center.am tivoli 
 
 


bruno schwamberger stellt sein Projekt "office.center.am tivoli" vor. 
 
aut: brunch     Samstag, 09. April 2005, 11:00 Uhr  


 
la cité manifeste à mulhouse 
 
ein mehrschichtig innovatives wohnbauprojekt 


Erste Ausstellung zu einem einzigartigen Wohnbauprojekt in Mulhouse (F) mit Bauten von Jean Nouvel, Duncan Lewis, Matthieu Poitevin, Anne Lacaton & Jean-Philippe Vassal sowie Shigeru Ban & Jean de Gastines. 
 
ausstellung     14. April bis 04. Juni 2005  


 
la cité manifeste á mulhouse 
 
ein mehrschichtig innovatives wohnbauprojekt 


Erste Ausstellung zu einem einzigartigen Wohnbauprojekt in Mulhouse (F) mit Bauten von Jean Nouvel, Duncan Lewis, Matthieu Poitevin, Anne Lacaton & Jean-Philippe Vassal sowie Shigeru Ban & Jean de Gastines. 
 
eröffnung     Donnerstag, 14. April 2005, 19:00 Uhr  


 
noldin & noldin architekten: seniorenheim am tivoli 
 
 


Rainer und Regina Noldin stellen ihr Projekt "Seniorenheim am Tivoli" vor. 
 
aut: brunch     Samstag, 16. April 2005, 11:00 Uhr  


 
aut: führung durch die aktuelle ausstellung 
 
 


Abendführung durch die aktuelle Ausstellung "La cité manifeste à Mulhouse" zum Thema Wohnbau.  
 
vermittlung     Donnerstag, 21. April 2005, 19:00 Uhr  


 
building castles in spain 
 
kinderprogramm mit modellbau-workshop 


Einen ganzen Nachmittag lang Luftschlösser für Innsbruck bauen. 
 
aut: kids     Freitag, 22. April 2005, 14:00 Uhr  


 
architekturhalle wulz-könig: wohnen am tivoli 
 
 


Raimund Wulz und Manfred König stellen ihr Projekt "wohnen am tivoli (bauteil 4)" vor. 
 
aut: brunch     Samstag, 23. April 2005, 11:00 Uhr  


 
duncan lewis: architecture and other environments 
 
vortrag im rahmen der ausstellung "la cité manifeste à mulhouse" (in englisch) 


Anlässlich der Ausstellung „La cité manifeste à Mulhouse“ wurden die beteiligten ArchitektInnen eingeladen, ihre im Zuge des Projektes angestellten Überlegungen und Visionen zum Thema „Wohnen“ vorzustellen.  
 
vortrag     Donnerstag, 28. April 2005, 20:00 Uhr  


 
manzl, ritsch, sandner: "wohnen am tivoli" 
 
 


Gerhard Manzl, Johann Ritsch und Manfred Sandner stellen ihr Projekt "wohnen am tivoli (bauteil 2)" vor.  
 
aut: brunch     Samstag, 30. April 2005, 11:00 Uhr  


 
bert breit: jodler 
 
cd-präsentation 


Bert Breits letzte Kompositionen wurden vom Quartetto Prometeo auf CD eingespielt und werden mit Hörproben von und Erinnerungen an Bert Breit erstmals im aut präsentiert. 
 
veranstaltung     Montag, 02. Mai 2005, 19:00 Uhr  


 
architecture as signs and systems for a mannerist time 
 

Vortrag von Robert Venturi und Denise Scott Brown 


Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten. Für ÖGFA-Mitglieder werden ausreichend Plätze reserviert. (Um reservierte Plätze in Anspruch nehmen zu können, bitte spätestens 15 Minuten vor Beginn kommen und den Mitgliedsausweis mitnehmen.) 
 
Vortrag       


 
mattieu poitevin: geben wir die richtung vor und lassen den dingen ihren lauf 
 
vortrag im rahmen der ausstellung "la cité manifeste à mulhouse" (in französisch mit übersetzung) 


Anlässlich der Ausstellung „La cité manifeste à Mulhouse“ wurden die beteiligten ArchitektInnen eingeladen, ihre im Zuge des Projektes angestellten Überlegungen und Visionen zum Thema „Wohnen“ vorzustellen.  
 
vortrag     Donnerstag, 12. Mai 2005, 20:00 Uhr  


 
jost hochuli: symmetrie und asymmetrie in der buchgestaltung 
 
 


Die zweite Veranstaltung in der Reihe [typo]graphic mit dem Schweizer Buchgestalter und Typographen Jost Hochuli.  
 
[typo]graphic     Donnerstag, 19. Mai 2005, 20:00 Uhr  


 
la cité manifeste à mulhouse und basel 
 
 


aut. architektur und tirol lädt im Rahmen der Ausstellung „La cité manifeste à Mulhouse“ zu einer zweitägigen Exkursion nach Mulhouse (F) und Basel (CH).  
 
exkursion     21. Mai bis 22. Mai 2005  


 
jean de gastines: die qualität des raums im sozialen wohnbau 
 
vortrag im rahmen der ausstellung "la cité manifeste à mulhouse" (in französisch mit übersetzung) 


Anlässlich der Ausstellung „La cité manifeste à Mulhouse“ wurden die beteiligten ArchitektInnen eingeladen, ihre im Zuge des Projektes angestellten Überlegungen und Visionen zum Thema „Wohnen“ vorzustellen.  
 
vortrag     Dienstag, 24. Mai 2005, 20:00 Uhr  


 
anne lacaton: wohnen 
 
vortrag im rahmen der ausstellung "la cité manifeste à mulhouse" (in englisch) 


Anlässlich der Ausstellung „La cité manifeste à Mulhouse“ wurden die beteiligten ArchitektInnen eingeladen, ihre im Zuge des Projektes angestellten Überlegungen und Visionen zum Thema „Wohnen“ vorzustellen.  
 
vortrag     Freitag, 03. Juni 2005, 20:00 Uhr  


 
innsbruck. stadtgeschichten 
 
stadtplanung baukultur lebensqualität 


Der in der "aut info" angekündtigte Präsentationstermin muss verschoben werden. Der neue Termin wird demnächst bekannt gegeben. begrüßung: Arno Ritter, aut. architektur und tirol Hilde Zach, Bürgermeisterin der Stadt Innsbruck Georg Gschnitzer, Stadtrat von Innsbruck buchpräsentation: Otto Kapfinger  
 
buchpräsentation       


 
vor ort 68 "oskar leo kaufmann: travel europe, stans" 
 
 


"Vor Ort"-Werkgespräch mit dem Architekten Oskar Leo Kaufmann im Travel Europe, Vogelsang 208, 6135 Stans  
 
vor ort     Freitag, 17. Juni 2005, 18:00 Uhr  


 
nikolaus schletterer: lagerhaus 
 
 


Die Ausstellung „Lagerhaus“ zeigt Fotografien, deren zentrales Motiv das Verhältnis zwischen Natur und Kultur, zwischen bebauter, verwundeter und ökonomisch genutzter Landschaft ist. 
 
ausstellung     24. Juni bis 03. September 2005  


 
vor ort 69 "helmut reitter: feuerwerk binder, fügen" 
 
 


"Vor Ort"-Werkgespräch mit dem Architekten Helmut Reitter im FeuerWerk Binder, Fügen 
 
vor ort     Samstag, 25. Juni 2005, 11:00 Uhr  


 
ezra pound: concentrare 
 
die suche nach verdichtung 


Die Ausstellung zeigt eine Auswahl an Möbeln, gebaut von einem der bedeutendsten und umstrittensten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. 
 
ausstellung     02. Juli bis 03. September 2005  


 
nina mair, horst philipp: blow job 
 
architektur hat falten 


„Blow Job“ nennen Nina Mair und Horst Philipp ihre Installation, die gleichzeitig ein technologisch vielseitig verwendbares Architekturkonzept darstellt. 
 
ausstellung     02. Juli bis 03. September 2005  


 
stadtstrand – sommerworkshop für kinder 
 
 


Sommerworkshop für Kinder von 7 bis 13 Jahren im Karmelareal 
 
aut: kids     13. Juli bis 14. Juli 2005  


 
aut: brunch 
 
Einführung in die Ausstellungen 


Kaffe mit Croissants und eine Einführung in aktuellen Ausstellungen. Eintritt: freiwillige Spenden 
 
vermittlung     Samstag, 23. Juli 2005, 11:00 Uhr  


 
blow job - transformation 
 
 


Nina Mair und Horst Philipp gestalten gemeinsam mit BesucherInnen die Installation "blow job - architektur hat falten" neu. 
 
aut: kids     Donnerstag, 04. August 2005, 17:00 Uhr  


 
aut: brunch mit einführung in die aktuelle ausstellung 
 
 


Kaffe mit Croissants und eine Einführung in aktuellen Ausstellungen. Eintritt: freiwillige Spenden 
 
vermittlung     Samstag, 13. August 2005, 11:00 Uhr  


 
blow job - transformation 
 
 


Nina Mair und Horst Philipp gestalten gemeinsam mit BesucherInnen die Installation "blow job - architektur hat falten" neu. 
 
aut: kids     Donnerstag, 01. September 2005, 17:00 Uhr  


 
carl pruscha: mein logbuch 
 
 


Eröffnung der Ausstellung mit Bauten und Projekte von Carl Pruscha sowie Fotografien und Filmdokumenten von anonymen Architekturen aus verschiedenen Ländern. 
 
eröffnung     Donnerstag, 15. September 2005, 19:00 Uhr  


 
carl pruscha: mein logbuch 
 
 


Die Ausstellung zeigt Bauten und Projekte von Carl Pruscha und präsentiert bisher unveröffentlichte Fotografien sowie Filmdokumente von anonymen Architekturen aus verschiedenen Ländern. 
 
ausstellung     16. September bis 05. November 2005  


 
aut: brunch mit einführung in die aktuelle ausstellung 
 
 


aut: brunch mit Kaffee und Croissants und einem kurzen Rundgang durch die Ausstellung "Carl Pruscha: Mein Logbuch" 
 
vermittlung     Samstag, 17. September 2005, 11:00 Uhr  


 
marcel meili: die schweiz - ein städtebauliches portrait 
 
 


In seinem Vortrag wird Marcel Meili sich jenen zwei Zonen besonders zuwenden, welche in der Schweiz fast den ganzen Alpenraum bedecken: die alpinen Ressorts und die alpinen Brachen. 
 
vortrag     Donnerstag, 22. September 2005, 19:00 Uhr  


 
aut: führung durch die aktuelle ausstellung 
 
 


Abendführung durch die aktuelle Ausstellung "Carl Pruscha: Mein Logbuch" 
 
vermittlung     Donnerstag, 29. September 2005, 19:00 Uhr  


 
vor ort 70 "thomas schnizer: volksschule angerzellgasse, innsbruck" 
 
 


"Vor Ort"-Werkgespräch mit dem Architekten Thomas Schnizer in der Volksschule Angerzellgasse in Innsbruck 
 
vor ort     Freitag, 30. September 2005, 18:00 Uhr  


 
aut: door 2 – quer durch den saggen 
 
stadtspaziergang mit angelika schafferer 


Angelika Schafferer verbindet in ihrer Führung durch den Innsbrucker Stadtteil Saggen Architektur, Geschichte und Soziales. 
 
aut: door     Samstag, 01. Oktober 2005, 11:00 Uhr  


 
expedition architektur 
 
ausstellungsrundgang mit workshop für kinder 


Kinderprogramm zur Ausstellung "Carl Pruscha: Mein Logbuch" 
 
aut: kids     Freitag, 07. Oktober 2005, 14:30 Uhr  


 
vor ort 71 "carl pruscha: haus strickner, sistrans" 
 
 


"Vor Ort"-Werkgespräch mit dem Architekten Carl Pruscha im Haus Strickner (Sistrans) 
 
vor ort     Samstag, 08. Oktober 2005, 11:00 Uhr  


 
im nahen und fernen osten 
 
filmnacht im rahmen der lange nacht der museen 


Im Rahmen der „Langen Nacht der Museen“ bieten wir als Special eine Filmnacht mit Dokumentar- und Spielfilmen rund um die Architektur und Kultur des Nahen und Fernen Ostens an. 
 
veranstaltung     Samstag, 08. Oktober 2005, 18:00 Uhr  


 
albert pinggera: über den entwurf einer schrift 
 
 


Ein „Tischgespräch“ zwischen Albert Pinggera und Kurt Höretzeder über die Einflussfaktoren, die die gestalterische Arbeit eines Schrift-Designers begleiten. 
 
[typo]graphic     Donnerstag, 13. Oktober 2005, 19:00 Uhr  


 
symposion alt_stadt_neu 
 
Weltkulturerbe pro und contra 


Unter dem Titel alt_stadt_neu. widmet sich die INITIATIVE ARCHITEKTUR salzburg seit dem letzten Jahr dem Thema Altstadt und Kulturerbe und steht damit in einer langen Tradition der Diskussion um die Salzburger Altstadt, die mit Beginn der Stadterweiterung Mitte des 19. Jahrhunderts eingesetzt hat. Diese führte zur Salzburger Grünlanddeklaration, zum Salzburger Altstadterhaltungsgesetz und schlussendlich zur Verleihung des Titels „Weltkulturerbe“ durch die UNESCO 1996.  
 
Symposium     14. Oktober bis 15. Oktober 2005  


 
aut: brunch mit einführung in die aktuelle ausstellung 
 
 


aut: brunch mit Kaffee und Croissants und einem kurzen Rundgang durch die Ausstellung "Carl Pruscha: Mein Logbuch" 
 
vermittlung     Samstag, 15. Oktober 2005, 11:00 Uhr  


 
in person: murray grigor 
 
eine filmnacht im aut 


aut: filmnacht mit Regisseur Murray Grigor und Mediathek-Kurator Helmut Weihsmann 
 
veranstaltung     Freitag, 21. Oktober 2005, 19:30 Uhr  


 
aut: door 2 - quer durch den saggen 
 
stadtspaziergang mit angelika schafferer 


Angelika Schafferer verbindet in ihrer Führung durch den Innsbrucker Stadtteil Saggen Architektur, Geschichte und Soziales. 
 
aut: door     Samstag, 29. Oktober 2005, 11:00 Uhr  


 
martin rauch: lehmbau - anachronismus oder modernität? 
 
 


Martin Rauch, Pionier des modernen Lehmbaus spricht in seinem Vortrag über die zeitgemäße Anwendung dieser uralten Bautechnologie. 
 
vortrag     Donnerstag, 03. November 2005, 19:00 Uhr  


 
expedition architektur 
 
ausstellungsrundgang mit workshop für kinder 


Kinderprogramm zur Ausstellung "Carl Pruscha: Mein Logbuch" 
 
aut: kids     Freitag, 04. November 2005, 14:30 Uhr  


 
georg pendl: wohn- und büroanlage hallerstraße 
 
 


Architekt Georg Pendl diskutiert mit den BesucherInnen sein Siegerprojekt des Wettbewerbs "Wohn- und Büroanlage Hallerstraße". 
 
aut: brunch     Samstag, 05. November 2005, 11:00 Uhr  


 
zv bauherrenpreis 2005 
 
preisverleihung und ausstellungseröffnung 


Preisverleihung durch Landehauptmann Herwig Van Staa, Bürgermeisterin Hilde Zach und Hans Hollein 
 
eröffnung     Freitag, 11. November 2005, 19:30 Uhr  


 
zv bauherrenpreis 2005 
 
ausstellung der preisträger und einreichungen 


Die Zentralvereinigung der Architekten Österreichs verleiht seit 1967 regelmäßig einen „Bauherrenpreis“. Die Ausstellung zeigt alle Preisträger und Einreichungen zum ZV-Bauherrenpreis 2005. 
 
ausstellung     12. November bis 26. November 2005  


 
zv architekturexkursion tirol 
 
 


Zum ZV-Bauherrenpreis 2005 eingereichte Bauten werden im Rahmen dieser Exkursion vor Ort besichtigt.  
 
exkursion     Samstag, 12. November 2005, 09:30 Uhr  


 
führungen durch die ausstellung zum zv-bauherrenpreis 2005 
 
 


Die ZV - Zentralvereinigung der Architekten Österreichs bietet im Rahmen der Premierentage 2005 ab 14:00 Uhr stündlich Führungen durch die Ausstellung "ZV-Bauherrenpreis 2005" an. 
 
veranstaltung     Samstag, 19. November 2005, 14:00 Uhr  


 
mind_the_gap 
 
konzert im rahmen der premierentage 2005 


Mit einem Konzert der Band "mind_the_gap", die anlässlich der Architekturtage 2002 gegründet wurde, klingt der Premierentage-Abend im aut aus. 
 
veranstaltung     Samstag, 19. November 2005, 20:00 Uhr  


 
barbara hundegger: "atmosphären einfangen, indem du sie freisetzt" 
 
 


Altes Karmelkloster, Autonomes Frauenlesbenzentrum und Puff als weibliches Bermudadreieck in Innsbruck-Wilten. 
 
lesung     Mittwoch, 23. November 2005, 19:30 Uhr  


 
podiumsdiskussion "lost in information" 
 
 


Diskussion mit Dr. Dr. Kurt Fedra, Alexander Kubelka, Prof. DI Gabriela Seifert , Univ. Ass. DI Volker Miklautz (Diskussionsleitung) 
 
veranstaltung     Freitag, 25. November 2005, 17:00 Uhr  


 
hans gangoly: im dialog 
 
 


EIn Einblick in die Arbeitsweise des Architekten Hans Gangoly, der Entwicklungen und Zusammenhänge lesbar macht und Assoziationsräume für die BesucherInnen öffnet. 
 
eröffnung     Donnerstag, 15. Dezember 2005, 19:00 Uhr  


 
hans gangoly: im dialog 
 
architektur entsteht im dialog 


Ein Einblick in die Arbeitsweise des Architekten Hans Gangoly, der Entwicklungen und Zusammenhänge lesbar macht und Assoziationsräume für die BesucherInnen öffnet. 
 
ausstellung     16. Dezember 2005 bis 18. Februar 2006  


 
mit allen sinnen durchs adambräu 
 
kinderprogramm mit workshop 


Gemeinsam mit Miriam Merzhäuser von den klangspuren barfuß hören, schauen, riechen, schmecken und tasten wir uns durchs Adambräu. 
 
aut: kids     Freitag, 16. Dezember 2005, 15:00 Uhr  


 
aut: shop 
 
bücher-flohmarkt und weihnachtsangebote 


Wir leeren unser Lager und bieten Ihnen bei Tee, Glühwein und Weihnachtskeksen zahlreiche Ausstellungskataloge zu stark reduzierten Preisen an. 
 
veranstaltung     Samstag, 17. Dezember 2005, 11:00 Uhr